10. Okt 2013   Bildung & Uni Recht

Nach London, Paris und Venedig: Historischer Wien-Führer für Juristen erschienen

© Manz
© Manz

Wien. Für Juris­ten und andere his­to­risch und rechts­ge­schicht­lich inter­es­sierte Leser bie­tet der Ver­lag Manz spe­zi­elle Städte-Reiseführer für Juris­ten. Bis dato sind rechts­ge­schicht­li­che Städte-Guides über Lon­don („Themse, Tod und Tower“), Paris („Bas­tille, Bou­le­vards, Bour­bo­nen“) und Vene­dig („Dogen, Diebe, Delin­quen­ten“) erschienen.

Nun ist in dieser Reihe auch ein Rei­se­füh­rer über Wien mit dem Titel „Habsburg, Hof­rat, Heuriger“ erschienen. Autorin Barbara Sternthal berichtet darin unter anderem von einem Markgrafen, der sich als Erpresser betätigte, einem Erzherzog, der sich um die Einrichtung einer Juristenschule kümmerte und von einer gefeierten Schauspielerin, die fast einem Betrüger und Mörder zum Opfer gefallen wäre.

Bar­bara Stern­thal, gebo­ren 1961, pro­mo­vierte an der Uni­ver­si­tät Wien, ist frei­schaf­fende Auto­rin, Über­set­ze­rin und Redak­teu­rin. Bis­her ver­fasste sie eine Reihe von Rei­se­füh­rern, Bei­träge zu Kunst und Kul­tur sowie Bio­gra­fien über Gus­tav Klimt und Sig­mund Freud. Sie lebt in Wien und Venedig.

Link: Manz

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Festschrift zum Konzernsteuerrecht
  2. FlexLex: 4 Jahre Legal Tech
  3. Mit dem Fassungsvergleich alle Änderungen auf einen Blick!
  4. Neues Fachbuch: Energierecht in Umbruchszeiten