25. Okt 2013   Recht

Flick Glocke Schaumburg, Hengeler Mueller und Baker McKenzie Österreich punkten bei Juve-Awards

Frankfurt/Wien. Die Wirtschaftskanzlei Flick Gocke Schaumburg ist deutsche Kanzlei des Jahres 2013 im Ranking der deutschen Fachzeitschrift Juve. Hengeler Mueller wurde als „Kanzlei des Jahres“ in den Kategorien „Immobilien- und Baurecht“, „Medien und Technologie“ und „Private Equity & Venture Capital“ ausgezeichnet.

In Wien hat die internationale Anwaltskanzlei Baker & McKenzie – über ihre Inkarnation Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche – die heuer erstmals vergebene Auszeichnung „Kanzlei des Jahres Österreich“ erhalten.

Hervorgehoben wurde in diesem Zusammenhang etwa die Beratung des spanischen Konzerns FCC bei der versuchten Sanierung von Alpine und der Hypo Alpe Adria bei Compliance Angelegenheiten, heißt es in einer Aussendung.

Der Branchenverlag Juve zeichnet jedes Jahr in verschiedenen Kategorien Kanzleien mit einem „Juve Award“ aus.

Link: Juve

 

    Weitere Meldungen:

  1. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  2. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  3. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz
  4. Friedrichshafen wehrt Zeppelin-Angriff ab mit Clifford Chance