30. Okt 2013   Recht

Schönherr berät Uniqa beim 75 Mio. Euro-Erwerb der Basler-Versicherungen in Kroatien und Serbien

Michael Lagler, Alexander Popp ©Schönherr
Michael Lagler, Alexander Popp ©Schönherr

Wien/Zagreb/Belgrad. Schönherr hat die börsenotierte Uniqa Insurance Group beim Erwerb der kroatischen und serbischen Versicherungsgesellschaften der schweizerischen Baloise beraten.

Der Kaufpreis beträgt 75 Millionen Euro. Der Erwerb unterliegt noch den Genehmigungen der zuständigen Aufsichts- und Kartellbehörden und wird voraussichtlich im 1. Quartal 2014 abgeschlossen.

Uniqa erwirbt im Rahmen der Transaktion die „Basler osiguranje Zagreb“ (Platz sechs am kroatischen Versicherungsmarkt im Jahr 2012) und die „Basler osiguranja“ in Serbien (Platz 13 am serbischen Versicherungsmarkt). Der Vertrag wurde am 21. Oktober 2013 unterzeichnet, heißt es in einer Aussendung.

Das Beratungsteam

Das Schönherr-Team wurde von den beiden Partnern Alexander Popp und Michael Lagler geleitet und bestand aus Partnerin Jana Cvirn Adamcic, den Anwälten Dina Vlahov, Mislav Bradvica, Ksenija Hadzisejdic, Neven Maric und Petra Santic aus dem Schönherr-Büro in Zagreb sowie den Anwälten Srecko Vujakovic und Dijana Grujic sowie den Associates Marina Nikolic, Jovana Vukovic und Dejan Boric aus dem Schönherr-Büro in Belgrad.

Die Baloise Group wurde durch Baker & McKenzie in der Schweiz unter der Leitung von Urs Schenker und Joachim Frick beraten.

Link: Schönherr

    Weitere Meldungen:

  1. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss
  2. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  3. AmerisourceBergen kauft PharmaLex: Die Berater
  4. BDO holt Steuerkanzlei Baumgartner & Partner an Bord