22. Nov 2013   Business Personalia

Neue Chefs für den den österreichischen Internetprovider-Verband ISPA

Kapper, Prager, Koman, Panigl, Schartner ©ISPA  APA-Fotoservice  Reither
Kapper, Prager, Koman, Panigl, Schartner ©ISPA / APA-Fotoservice / Reither

Wien. Österreichs Internetprovider haben neue oberste Repräsentanten ihrer Branche gekürt: Im Rahmen der 17. Generalversammlung des Verbands der österreichischen Internetwirtschaft wurden am 14. November 2013 der Präsident und der Vorstand der Internet Service Providers Austria (ISPA) gewählt.

Als Präsident wurde Andreas Koman (Tele2) bestätigt. Harald Kapper (kapper.net), Christian Panigl (Uni Wien), Thomas Schartner (funkinternet.at) und Martin Prager (Prager Consult) wurden in den Vorstand gewählt.

Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Georg Chytil (next layer), Kurt Einzinger (Netvisual), Nikolaus Futter (Compass Verlag) sowie Georg Hitzenberger (PLAY.FM).

„Auch im nächsten Jahr wird sich die ISPA für die Anliegen der österreichischen Internetwirtschaft einsetzen“, erklärt der in seiner Funktion bestätigte ISPA-Präsident Andreas Koman in einer Aussendung.

Laut Koman werde sich die ISPA weiterhin primär auf den chancengleichen Wettbewerb zwischen den Providern und auf Fragen zum Urheberrecht konzentrieren.

Open Data verstärkt im Fokus

Aber auch der Unterstützung der Umsetzung von „Open Data“ will sich die ISPA 2014 intensiv widmen. Als „Open Data“ wird die Bereitstellung von Informationen des öffentlichen Sektors für Anwendungen und Services bezeichnet.

Link: ISPA

    Weitere Meldungen:

  1. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau
  2. Traunfellner leitet Sales beim IT-Unternehmen NAVAX
  3. Deloitte ortet Potenzial im eSport-Bereich
  4. Webinare zu Energie-Infrastruktur, Digital-Plattformen