26. Nov 2013   Personalia Recht

Neue Serie Karriere-Chancen bei Wirtschaftskanzleien: Wen sucht Lansky, Ganzger & Partner

Gabriel Lansky ©LGP
Gabriel Lansky ©LGP

Kar­riere. Unsere Serie „Kar­riere als Anwalt“ beleuch­tet Arbeits­markt­si­tua­tion, Aus­wahl­kri­te­rien und Karriere-Chancen für Rechts­an­wäl­tin­nen und Rechts­an­wälte bzw. Jus-Studentinnen und -Stu­den­ten in Öster­reichs Anwaltssozietäten.

In der aktu­el­len Aus­gabe unse­rer Karriere-Serie erklä­rt Gabriel Lansky, Grün­dungs­part­ner von Lansky, Ganzger & Partner (LGP) in Wien, wel­che Fähig­kei­ten abseits des juris­ti­schen Fach­wis­sens wich­tig sind und auf wel­che Eigen­schaf­ten LGP bei Bewer­bern schaut.

Recht.Extrajournal.Net: Wel­che juris­ti­schen Spe­zia­li­sie­run­gen sind am Arbeits­markt aktu­ell beson­ders gefragt?

Gabriel Lansky: Als internationale Wirtschaftskanzlei legen wir auf internationale Arbeitserfahrung, Sprachkompetenz und Spezialisierung auf mindestens zwei Materien den größten Wert.

Was Lansky, Ganzger + partner anders macht, ist unser Ansatz „Recht haben durch Querdenken“. Darunter verstehen wir die Fähigkeit in jede Richtung zu kombinieren.

Deswegen schätzen wir durchaus auch branchenferne Spezialisierungen: Viele unserer Juristen haben zuvor in Branchen wie Medizin, Journalismus, ja sogar Musik berufliche Erfahrungen gemacht.

Davon profitieren die Klienten, weil ihre Interessen von Juristen vertreten werden, die branchen-, fächer- und systemübergreifende Lösungen entwickeln können.

Des Weiteren setzen wir bei LGP bereits seit Langem auf „Diversity“. So arbeiten in unserer Wiener Zentrale neben Juristen aus Ländern wie Aserbaidschan, der Türkei und Russland auch ehemalige, langgediente Staatsanwälte, Richter und Inhouse-Juristen.

Viele unserer Anwälte sind darüber hinaus in mehreren Ländern zugelassen. Dieser bewusst gewählte, gesamthafte Anspruch an das Profil unserer Juristen ergibt sich aus der Beratungs- und Firmenphilosophie der Kanzlei.

Welche juristischen Spezialisierungen werden voraussichtlich in den nächsten 10 Jahren besonders gefragt sein?

Lansky: Wir gehen von einer verstärkten Nachfrage nach Spezialisten für EU-Recht, Wirtschafts- und Wirtschaftsstrafrecht, IP und IT sowie nach Datenschutzexperten aus.

Welche Spezialisierungen suchen Sie gerade besonders?

Lansky: Wir sind immer interessiert daran, unser Team quer durch alle Praxisgruppen zu verstärken. Besonders Juristen mit Ostsprachen und einem interdisziplinären Ansatz sind bei uns gefragt.

Dr. Gabriel Lansky ist Gründungspartner der Anwaltskanzlei Lansky, Ganzger & Partner (LGP) in Wien.

Link:  Lansky, Ganzger & Partner

    Weitere Meldungen:

  1. AMS bietet jetzt maschinenlesbare Arbeitsmarktdaten
  2. Wie der neue Bildungsbonus für Arbeitslose funktioniert
  3. Leitfaden: Geflüchtete im Betrieb integrieren
  4. EY: Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit im Jahr 2020