16. Dez 2013   Business

PwC bescheinigt der Telekom Austria funktionierendes Compliance-System nach deutschem Muster

Wien. Die Telekom Austria will mit einer Zertifizierung den endgültigen Schlussstrich unter die Skandale und aufsehenerregenden Prozesse der Vergangenheit setzen: Der Vorstand der Telekom Austria Group habe in den vergangenen beiden Jahren zahlreiche Maßnahmen gesetzt, um das konzernweite Compliance Management System umfassend weiterzuentwickeln und mit den zugehörigen Strukturen und Prozessen die Compliance Zertifizierung zu erlangen.

Nun hat das Prüfungs- und Beratungsunternehmen PwC Österreich dem Telekomriesen einen Prüfbericht nach deutschem Standard IDW PS 980 ausgestellt. Die Telekom fühlt sich bestätigt.

„Es ist uns gelungen, ein State-of-the-art Compliance Management System zu implementieren und dieses durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer zertifizieren zu lassen. Dabei wurden alle kritischen Themenbereiche innerhalb des Unternehmens abgedeckt. Das geht von Geschenken und Einladungen über das Sponsoring und Beratung bis hin zu Kartellrecht und Kapitalmarktrecht“, so Hannes Ametsreiter, Generaldirektor Telekom Austria Group und A1, in einer Aussendung.

Im Prüfungsumfang enthalten waren die Telekom Austria Group und alle großen operativen Tochtergesellschaften in Zentral- und Osteuropa. Die geprüften Gesellschaften zeichnen den Angaben zufolge für 98% des Konzernumsatzes verantwortlich. Die Wirksamkeit des Systems sei auch im Regelbetrieb in Österreich sechs Monate lang überprüft worden, und zwar anhand stichprobenartig ausgewählter konkreter Geschäftsfälle.

Was geprüft wurde

Der PwC-Prüfbericht besagt nun konkret, dass das Compliance Management System für die Bereiche Anti-Korruption/Integrität, Kapitalmarkt-Compliance und Kartellrecht in allen wesentlichen Belangen angemessen konzipiert und umgesetzt wurde, und zwar in Übereinstimmung mit den relevanten gesetzlichen Anforderungen sowie den „Business Principles for Countering Bribery“ von Transparency International von 2009.

Projektleiter Jörg Busch, verantwortlicher Partner für Compliance und Risk Services bei PwC: „Wesentliche Erfolgsfaktoren für ein wirksames Compliance Management System in einem Unternehmen sind aus unserer Sicht: das uneingeschränkte Management-Commitment, eine tatkräftige Compliance-Organisation, die umfassende Kommunikation und eine Verankerung der Compliance-Maßnahmen bis tief in die operativen Abläufe des Unternehmens hinein.“

Das Compliance Management System in der Telekom Austria Group wurde nach dem deutschen Prüfstand IDW PS 980 geprüft.

Link: Telekom Austria

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. EQS Group wächst im 3. Quartal um 17 Prozent