20. Dez 2013   Recht

White & Case verkauft den letzten Baustein von Pleite-Photovoltaikfirma Conergy

Hamburg. Insolvenzverwalter White & Case zieht einen vorläufigen Schlussstrich unter die Pleite des börsenotierten deutschen Photovoltaik-Riesen Conergy: Mit dem Verkauf des Gestellproduzenten Mounting Systems GmbH an die deutsche Beteiligungsgesellschaft Nordwest Industrie Group (NWI) sei die dritte und letzte Übernahme im Insolvenzverfahren erfolgreich abgeschlossen.

Laut Angaben von White & Case-Insolvenzverwalter Sven-Holger Undritz bleiben immerhin 740 der zuvor rund 1.000 Arbeitsplätze der ehemaligen Conergy-Gruppe übrig. 

Mounting Systems ist den Angaben zufolge einer der größten internationalen Hersteller von Gestellen und Modulrahmen für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen. NWI übernimmt insgesamt 180 Arbeitsplätze, davon rund 150 am Hauptsitz in Rangsdorf und weitere 30 im US-amerikanischen Sacramento.

Link: White & Case

 

    Weitere Meldungen:

  1. NFL kommt nach Deutschland mit Hengeler Mueller
  2. Kapsch TrafficCom: Dominik Fluch ist Compliance Officer
  3. Zahl der Pleiten steigt, Zahl der Gründungen nimmt ab
  4. Flex kauft Matratzenhersteller Schramm mit Kanzlei Noerr