Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

Südafrikas Mobilfunker MTN kauft emporstrebende Startups, Hengeler Mueller berät

©ejn
©ejn

Johannesburg. Der südafrikanische Mobilfunkbetreiber Mobile Telephone Networks Group (MTN) hat sich an zwei Gesellschaften des Inkubators Rocket Internet beteiligt und damit in die Entwicklung von E-Commerce und anderen internetbasierten Geschäftsmodellen in Afrika und im Nahen Osten investiert.

Die Südafrikaner wurden dabei von der Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller beraten. 

 

MTN erwarb konkret eine Beteiligung von 33,3% an der African Internet Holding (AIH), deren übrige Anteile von Rocket Internet und Millicom International Cellular gehalten werden. AIH ist bereits in 13 afrikanischen Ländern aktiv, darunter Südafrika, Nigeria, Ägypten, Marokko, Elfenbeinküste und Ghana.

MTN erwirbt außerdem eine Beteiligung von 50% an der Middle East Internet Holding (MEIH). Das erwartete Investitionsvolumen beträgt insgesamt 300 Mio. Euro.

Das Team

Hengeler Mueller hat MTN Group bei der Transaktion beraten. Tätig waren die Partner Albrecht Conrad (M&A), Wolfgang Spoerr (Regulierung) sowie die Associates Jonas Pape, Robert Thamm, Matthias Berberich und Tobias Schubert (alle Berlin).

Link: Hengeler Mueller

 

Weitere Meldungen:

  1. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  2. KI und Anwälte: Luther entwickelt eigenes Sprachmodell mit Fraunhofer
  3. Deutschland stockt €6,5 Mrd. Anleihe um 3 Mrd. auf: White & Case berät Banken
  4. Commerzbank finanziert chinesische Fosun FFT mit Clifford Chance