Personalia, Recht

Beförderungen am Verwaltungsgerichtshof (VwGH): Rudolf Thienel ab 1. Jänner 2014 Präsident

Wien. Rudolf Thienel, bisher Vizepräsident des Verwaltungsgerichtshofes (VwGH), tritt am 1. Jänner 2014 sein neues Amt als VwGH-Präsident an; ernannt wurde er mit Entschließung des Bundespräsidenten vom 2. Oktober 2013. Neue Vizepräsidentin wird Anna Sporrer.

Außerdem wurde Dieter Beck, Hofrat des Verwaltungsgerichtshofes, zum neuen Senatspräsidenten ernannt. Clemens Jabloner und Gerhart Mizner, bisher Präsident bzw. Senatspräsident des VwGH, treten in den Ruhestand.

Dr. Rudolf Thienel war nach seiner Habilitation aus österreichischem Verfassungsrecht und österreichischem Verwaltungsrecht zunächst Assistenzprofessor, seit 1993 Universitätsprofessor am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien. Mit 1. Oktober 2007 erfolgte seine Ernennung zum Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichtshofes,  so eine Aussendung.

Die Neuen

Dr. Anna Sporrer arbeitete nach ihrem Studium als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Verfassungsgerichtshof, danach war sie in verschiedenen Bereichen des Bundeskanzleramtes tätig, so von 1996 bis 2004 als Referentin im Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes. Danach absolvierte sie die Ausbildung zur Rechtsanwältin und war ab 2008 als selbständige Rechtsanwältin tätig, bevor sie 2009 zur stellvertretenden Sektionsleiterin im Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes ernannt wurde.

Link: VwGH

 

    Weitere Meldungen:

  1. VKI gegen Rechtsschutzversicherer: OGH verurteilt Generali
  2. Klimaschutz-Kläger rufen die Höchstgerichte an
  3. Keine Zinsen während Corona-Kreditstundung, so OGH
  4. Urteil: Bremen muss Häfen für Atomtransporte öffnen