08. Jan 2014   Business Personalia

Konrad Graßnig wird neuer ÖBV-Landesdirektor in der Steiermark

Konrad Graßnig ©ÖBV
Konrad Graßnig ©ÖBV

Graz. Konrad Graßnig übernimmt als neuer Landesdirektor die Führung in der steirischen Landesorganisation der Österreichischen Beamtenversicherung (ÖBV). Damit tritt der gebürtige Steirer die Nachfolge von Friedrich Winkler an, der mit Ende des Jahres in den Ruhestand gegangen ist.

Die Übergabe verlief schrittweise. Graßnig verstärkt bereits seit März vergangenen Jahres das Team rund um Winkler. 

„Konrad Graßnig ist ein ausgewiesener Kenner der Versicherungsszene und ein Vertriebsprofi mit Führungserfahrung. Mit ihm ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Landesdirektion Steiermark gewährleistet“, erklärt Vorstandsvorsitzender Josef Trawöger in einer Aussendung.

Der Werdegang

Konrad Graßnig, Jahrgang 1964, ist seit 27 Jahren in der Versicherungsbranche tätig, seit 1992 in leitenden Funktionen. Vor seinem Wechsel zur ÖBV war Graßnig Leiter des Vermittlerservices Steiermark bei Wüstenrot.

Link: ÖBV

    Weitere Meldungen:

  1. Versicherer wollen Dienste ausbauen mit onpier: Görg hilft
  2. Pensionierungswelle rollt durch die Führungsetagen
  3. Corona-Klagen: Etappensieg des VKI gegen ARAG
  4. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien