13. Jan 2014   Business Personalia

ÖAMTC: Max A. Weißensteiner verstärkt die Geschäftsführung der Assist Notfallservice GmbH

Max A. Weißensteiner ©G.Rohrmoser
Max A. Weißensteiner ©G.Rohrmoser

Wien. Mit 1. April 2014 verstärkt Max A. Weißensteiner (50) die Geschäftsführung der Assist Notfallservice GmbH & Co KG. Er bringt war davor u. a. als Geschäftsführer für Mitsubishi Österreich, Nissan Österreich und als Generaldirektor für Eurotax Österreich tätig.

Der gebürtige Niederösterreicher übernimmt gemeinsam mit dem Prokuristen Wolfgang Kilian-Löffler die operativen Agenden und ergänzt damit die bisherige Geschäftsführung, bestehend aus ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold und Verbandsdirektor-Stv. Christoph Mondl.

„In Abstimmung mit unserer europäischen Dachfirma ARC Europe wird die Assist mit Max Weißensteiner ihr Kerngeschäft kontinuierlich ausbauen und neue strategische Geschäftsfelder erschließen“, erklärt ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold in einer Aussendung.

ÖAMTC-Tochter für B2B-Markt

Die Assist Notfallservice GmbH & Co KG wurde 1995 gegründet. Sie ist ein Tochterunternehmen der ÖAMTC-Betriebsgesellschaften für den B2B-Markt. Ihre Kunden sind vorrangig Automobil-Importeure, Fuhrparkmanager und Werkstattketten, die vertraglich vereinbarte Leistungen über Assist organisieren und erbringen lassen.

Link: ÖAMTC

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Gebrauchtes E-Auto kaufen: Die besten Tipps von ÖAMTC & Co
  4. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal