15. Jan 2014   Recht

Indischer Automobilzulieferer Amtek auf Einkaufstour in der EU, Freshfields berät

Hamburg/Neu-Delhi. Freshfields Bruckhaus Deringer hat den indischen Automobilzulieferer Amtek Auto mit Sitz in Neu-Delhi beim Erwerb der deutschen Küpper-Gruppe beraten. Küpper produziert u.a. Getriebe- und Motorteile und hat rund 900 Mitarbeiter.

Die Transaktion ist der zweite Erwerb von Amtek in Deutschland in kurzer Zeit: Freshfields hatte den Konzern im vergangenen Jahr auch beim Erwerb der deutschen Neumayer Tekfor-Gruppe mit Sitz in Offenburg beraten.

Küpper ist ein Hersteller von Getriebe-, Motoren-, Fahrgestell- und Lenkungsteilen in Eisen- und Aluminiumdruckguss für die Automobilindustrie, mit einem geschätzten Umsatz von rund 200 Millionen Euro im Jahr 2013, heißt es in einer Aussendung.

Käufer Amtek Auto ist mit einem Umsatz von rund 1,3 Milliarden US-Dollar einer der größten indischen Automobilzulieferer.

India Group betreute Transaktion

Die weltweite India Group von Freshfields bündelt die Expertise der Kanzlei für die Region. Deutscher Country Partner für Indien ist Jochen Ellrott, der das Team gemeinsam mit Lars Meyer, ebenfalls Mitglied der India Group der Sozietät, geleitet hat. Beide beraten regelmäßig bei Transaktionen mit Indienbezug.

Link: Freshfields

    Weitere Meldungen:

  1. Sparkassen kaufen Rückversicherer: Die Kanzleien
  2. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  3. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  4. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten