Personalia, Recht

PHHV: Partner Karl und Nikolaus Vavrovsky, Dieter Heine, Christian Marth gründen eigene Kanzlei

Karl Ludwig Vavrovsky, Nikolaus Vavrovsky, Stefanie Werinos, Dieter Heine, Christian Marth ©VHM
Karl Ludwig und Nikolaus Vavrovsky, Stefanie Werinos, Dieter Heine, Christian Marth ©VHM

Wien/Salzburg. Wie bereits seit längerem vermutet, verlassen die Partner Karl Ludwig Vavrovsky, Nikolaus Vavrovsky, Dieter Heine und Christian Marth die Anwaltskanzlei PHHV Prochaska Heine Havranek Vavrovsky in Wien.

Sie gründen mit der ehemaligen CMS Reich-Rohrwig Hainz-Anwältin Stefanie Werinos die Sozietät Vavrovsky Heine Marth (VHM) mit 25 Mitarbeitern und Standorten in Wien und Salzburg.

Die neugegründete Kanzlei wird sich auf Gesellschaftsrecht, Krisenmanagement, Immobilien, Öffentliches Wirtschaftsrecht sowie Prozessführung und Konfliktlösung spezialisieren.

Unternehmerischer Ansatz und persönliche Betreuung

Die neue Sozietät verfolge einen deutlich unternehmerischen Ansatz, heißt es: Neben juristischer Expertise will die Sozietät vor allem profundes sektorenübergreifendes Know-how bieten.

„Wir bieten unseren Mandanten das Beste aus zwei Welten: Ihnen stehen das umfassende Know-how sowie die Ressourcen einer Großkanzlei zur Verfügung, gleichzeitig erhalten sie die effiziente und persönliche Betreuung einer Boutique. So finden wir für unsere Klienten nachhaltige, umsetzbare und ressourcenschonende Lösungen“, werden die Gründungspartner in einer Aussendung zitiert.

Link: Vavrovsky Heine Marth

    Weitere Meldungen:

  1. Seestadt Aspern: Wechsel in der Führungsetage
  2. Marion Winkler leitet Wiener Whistleblower-Meldestelle
  3. Kein Airbnb im Gemeindebau: Die Anwälte der Stadt Wien
  4. Tommy Hilfiger neu am Graben mit Colliers