22. Jan 2014   Business Personalia

Ramon Stroink ist neuer Österreich-Chef beim Kosmetik- und Arzneihersteller Weleda

Wien. Ramon Stroink hat mit Jahresanfang 2014 die Geschäftsleitung von Weleda Österreich übernommen. Er folgt Ralph Heinisch nach, der als CEO die Geschäftsleitung von Weleda Österreich interimistisch wahrgenommen habe.

Stroink zeichnet seit 2012 als Geschäftsführer Markt Naturkosmetik und Arzneimittel für die D-A-CH-Region verantwortlich.

Der gebürtige Holländer Stroink startete seine berufliche Laufbahn in Solingen beim Rasierklingen-Hersteller Wilkinson Sword, wo er zuletzt als European Marketing Director die Einführung des Rasiersystems „Quattro“ in Europa umgesetzt hat. Nach seinem 14 Jahre langen Engagement bei Wilkinson Sword wechselte er 2005 zu Weleda und hatte zunächst die Leitung Key Account Deutschland inne,  heißt es in einer Aussendung.

Seiner Beförderung zum Regional Director Western Europe 2010 folgte im Jahr darauf die Übernahme der Geschäftsführung der Naturkosmetiksparte Deutschland/Schweiz, 2012 wurde er Geschäftsführer Markt Naturkosmetik und Arzneimittel für die D-A-CH-Region.

Erstmals im Fernsehen

In dieser Funktion sorgte er für eine Premiere in der mehr als 90-jährigen Unternehmensgeschichte Weledas: Die erste TV-Kampagne startete im Herbst 2013 in Deutschland und Österreich, heißt es weiter.

Weleda selbst sieht sich als weltweit führenden Anbieter und Pionier „ganzheitlicher, zertifizierter Naturkosmetik und Arzneimittel für die anthroposophische Therapierichtung“. Die Aktiengesellschaft hat ihren Hauptsitz in Arlesheim bei Basel (Schweiz); den Angaben zufolge werden weltweit rund 1900 Mitarbeiter beschäftigt.

Link: Weleda

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022