05. Feb 2014   Business

FMVÖ: 73 Prozent lehnt den Kauf von Finanzprodukten über das Internet kategorisch ab

Werner Schediwy,  Dieter Scharitzer ©FMVÖ
Werner Schediwy, Dieter Scharitzer ©FMVÖ

Wien. 73 % der Österreicher wollen keine Finanzprodukte über das Internet abschließen, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Finanz-Marketing Verbandes Österreich in Kooperation mit Telemark Marketing und WU Wien.

„Die Finanzinstitute sollten im Rahmen ihrer Filialoptimierungen beachten, dass die Mehrheit der Kunden einen adressierbaren Ansprechpartner wünscht und für Online-Geschäftsabschlüsse noch nicht bereit ist“, so der FMVÖ- Vizepräsident Werner Schediwy.

55 % der Befragten nützen zwar das Internet um sich über Produkte zu informieren, wollen diese aber nicht online abschließen. 18 % schließen das Internet aus dem Prozess ganz aus.

Angesichts der Ergebnisse stellt sich die generelle Frage, ob sich Finanzprodukte überhaupt dazu eignen, ohne Medienbruch ausschließlich online vertrieben zu werden. Denn während im klassischen Handel der ‚Beratungsdiebstahl‘, wo man sich in der Filiale informiert und dann online den Einkauf tätigt, überwiegt, stellt sich in der Finanzbranche ein genau umgekehrtes Bild dar: je komplexer das Produkt, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Abschluss online erfolgt“, so Dieter Scharitzer vom Institut für Marketing-Management der WU Wien in einer Aussendung.

Sicherheitsbedenken in Bezug auf Online-Banking sind bei 85 Prozent der Befragten nicht vorhanden und nur bei Mobile-Banking stärker ausgeprägt, welches von 57 Prozent als unsicher bzw. sehr unsicher empfunden wird.

Über die Erhebung

Befragt wurden 1008 Österreicher ab 16 Jahren im November 2013 durch eine Online-Befragung mittels standardisiertem Fragebogen. Die Teilnehmer der Studie weisen eine hohe Internetnutzungsfrequenz (69 Prozent mehrmals täglich, 25 Prozent fast täglich) und Online-Shopping-Affinität (65 Prozent kaufen zumindest 1 x pro Monat im Internet ein) auf.

Link: FMVÖ

    Weitere Meldungen:

  1. Pensionierungswelle rollt durch die Führungsetagen
  2. Carola Wahl leitet DACH-Region bei Nexi Group
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien