17. Feb 2014   Business Personalia

ÖBB-Chef Christian Kern kommandiert die Bahn bis zum Ende des Jahrzehnts

Christian Kern ©ÖBB Sabine Hauswirth
Christian Kern ©ÖBB Sabine Hauswirth

Wien. ÖBB-Chef Christian Kern bleibt bis zum Ende des Jahrzehnts im Amt: In einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung der ÖBB-Holding wurde seine vorzeitige Vertragsverlängerung als Vorstandsvorsitzender für weitere fünf Jahre einstimmig beschlossen, teilt die Bahn mit.

Ebenso beschlossen worden sei die Verschlankung des Holding-Vorstandes auf zwei Personen, heißt es weiter. Der Holding-Vorstand bestehe künftig aus Kern und CFO Josef Halbmayr. Franz Seiser, bisher COO der ÖBB-Holding, wird per 1. März 2014 neuer COO der ÖBB-Infrastruktur AG.

Weiters wurde die Bestellung des bisherigen Infrastrukturvorstandes Siegfried Stumpf als COO in den Vorstand der ÖBB-Personenverkehr AG beschlossen, so eine Aussendung. Stumpf wird zugleich in der Rail Cargo Austria zum Prokuristen bestellt. Die COO-Funktion werde somit im Personenverkehr und der RCA in einer Person konzentriert.

„Somit wird die operative Verantwortung der Absatzgesellschaften durch eine enge Verzahnung zwischen den Teilkonzernen PV und RCA und den Enkelgesellschaften Produktion und TS deutlich gestärkt“, heißt es weiter.

Link: ÖBB

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022