Lansky, Ganzger + partner (LGP) informiert über die Funktion des Compliance Officers in Unternehmen

Ronald Frankl ©LGP
Ronald Frankl ©LGP

Wien. Lansky, Ganzger + partner (LGP) lud am 20. Februar 2014 zum  „2. Corporate Breakfast @ LGP’s“. Thema war die Funktion des Compliance Officers im Rahmen der Compliance Organisation eines Unternehmens.

Ronald Frankl, Head of Corporate, M&A und Capital Markets bei LGP, referierte zum Thema „Compliance im Unternehmen – Implementierung und Sicherstellung durch den Compliance Officer“.

Frankl beleuchtete am Beginn seines Vortrages Zweck und Implementierung einer Compliance Organisation und widmete sich danach der Funktion des Compliance Officers. Dabei erläuterte er dessen Aufgaben, die Anforderungen an die Person, die Gestaltung der Funktion sowie die Stellung innerhalb des Unternehmens, heißt es in einer Aussendung.

Unterstützung erhielt Frankl von Martin Schwarzbartl, Chief Compliance Officer der ÖBB, der als Gastvortragender über Strategie, Ziele und organisatorische Grundlagen in Bezug auf Compliance im ÖBB-Konzern berichtete.

„Liegt im Interesse der Geschäftsleitung“

„Es liegt im Interesse der Geschäftsleitung, eine strukturierte Compliance Organisation im Unternehmen einzuführen und einen Beauftragten, den Compliance Officer, dafür abzustellen“, so Frankl. „Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Mitarbeiter informiert und geschult werden und die Compliance-Richtlinien entsprechend einhalten.“

Link: LGP

    Weitere Meldungen:

  1. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  2. EQS Group wächst im 3. Quartal um 17 Prozent
  3. EQS Compliance Experience Day ist am 16. März 2023
  4. Kapsch TrafficCom: Dominik Fluch ist Compliance Officer