24. Feb 2014   Personalia Recht

Fachmagazin The Lawyer zeichnet Wolf Theiss als Law Firm of the Year Central Europe und Austria aus

Ileana Glodeanu und Bryan Jardine (mitte) bei der Award-Überreichung ©Centaur Events
Ileana Glodeanu und Bryan Jardine (mitte) bei der Award-Überreichung ©Centaur Events

Wien/London. Das britische Fachmagazin The Lawyer hat Wolf Theiss als „Law Firm of the Year: Central Europe“ und als „Law Firm of the Year: Austria“ ausgezeichnet.

Die Awards wurden am 20. Februar 2014 im Rahmen einer Gala in London verliehen. Bryan Jardine, Wolf Theiss Local Managing Partner in Bukarest, und Counsel Ileana Glodeanu nahmen die Preise entgegen. 

Die Jury setzte sich aus In-house Juristen internationaler Konzerne und Managing Partnern anderer Sozietäten zusammen. Bei der Entscheidung über die Gewinner wurden vor allem Kundenorientierung, besonders innovative Deals, neu gewonnene Mandate und strategische Entscheidungen beurteilt, heißt es in einer Aussendung.

Programme zur Förderung der Diversität, sozialer Mobilität und Mitarbeiterbindung sollen ebenfalls Kriterien gewesen sein, die von den Juroren positiv in die Beurteilung einbezogen wurden.

Die Jury war der Meinung, dass sich die Anstrengungen eine gesamtregionale Praxis aufzubauen für Wolf Theiss bezahlt gemacht haben: „Die Jury sieht Wolf Theiss am Sprung der führende regionale Akteur zu werden“, wird das Urteil der Jury zitiert.

Fünf Auszeichnungen seit 2009

Nach den Auszeichnungen als „Law Firm of the Year: Eastern Europe & The Balkans“ in den Jahren 2012 und 2009, sowie dem Preis als „Law Firm of the Year: Central Europe“ im Jahr 2010 sind dies die vierte und fünfte Auszeichnung der Sozietät durch das Magazin. Neben den beiden prämierten Kategorien war Wolf Theiss auch in der Kategorie „Law Firm of the Year: Romania“ nominiert.

„Um ein guter Anwalt zu sein, braucht es heutzutage nicht allein fachliches Wissen. Vielmehr müssen wir die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden und ihre Branche und deren Herausforderungen kennen und verstehen, um einen echten Mehrwert zu liefern. Eine Doppelauszeichnung sowohl in Österreich als auch für unsere Arbeit in der Region freut uns deshalb sehr“, erklärt Erik Steger, Sprecher des Management Boards von Wolf Theiss.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  2. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“
  3. Rankings: DLA Piper und Schönherr froh über Chambers
  4. Ranking-Freuden bei DSC, Schönherr, Wolf Theiss & Co