27. Mrz 2014   Business

Anstieg der Insolvenzen um 2,4 %: „Abwärtstrend scheint beendet“, so der KSV1870

Hans-Georg Kantner ©Petra Spiola
Hans-Georg Kantner ©Petra Spiola

Wien. In den ersten drei Monaten 2014 gab es gegenüber dem ersten Quartal 2013 einen Anstieg der Insolvenzen um 2,4 %, so die aktuelle Insolvenzstatistik des KSV1870. Es wurden rund 1.470 Unternehmen insolvent: Das sind – umgelegt auf die Amtstage bei Gericht – täglich fast 24 Unternehmen.

„Der bisherige Abwärtstrend scheint beendet zu sein und wir werden wohl 2014 wieder mehr, aber möglicherweise kleinere Fälle sehen als 2013“, so KSV-Experte Hans-Georg Kantner.

Von den Insolvenzen waren insgesamt 6.300 Mitarbeiter betroffen. Die Höhe der Schulden hat abgenommen: um etwas über 2 % auf etwa 440 Mio. Euro, heißt es in einer Aussendung.

Link: KSV1870

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022