07. Apr 2014   Personalia Recht

Wolf Theiss ernennt fünf neue Partner in Slowenien, Bulgarien, Rumänien und Österreich

Struc, Kraeva, Glodeanu, Mikov, Oberzaucher ©Wolf Theiss
Struc, Kraeva, Glodeanu, Mikov, Oberzaucher ©Wolf Theiss

Wien. Die internationale Sozietät Wolf Theiss mit Hauptsitz in Wien hat fünf neue Partner ernannt.

Neu im Führungsteam sind demnach Laura Struc in Ljubljana, Katerina Kraeva und Radoslav Mikov in Sofia, Ileana Glodeanu in Bukarest und Sebastian Oberzaucher im Wiener Büro.

Laura T. Struc ist seit 2007 bei Wolf Theiss; sie ist Absolventin der Uni Wien (2001) und erwarb ihren LL.M. in U.S. and Global Business Law an der Suffolk University (Boston). Sie ist laut Aussendung in den Bereichen Corporate/M&A, Insolvency & Restructuring sowie Banking & Finance tätig und auf Cross Border-Transaktionen sowie Restrukturierungen spezialisiert.

Katerina Kraeva hat über 15 Jahre professionelle Erfahrung in Bulgarien vorzuweisen, beginnend in den Rechtsabteilungen bulgarischer Banken. Danach war sie für Cameron McKenna, DLA Piper und Wolf Theiss tätig. Sie berät im Finanzierungsbereich, u.a. bei Islamic finance, Mezzanine finance und Flugzeugfinanzierungen. Ihre Tätigkeitsgebiete sind Banking & Finance sowie Corporate/M&A.

Ileana Glodeanu hat beim Aufbau des Bukarester Büros mitgeholfen; sie hat die Universität von Bucharest absolviert und zwei LL.M.s (Private, Commercial Law) in Bukarest bzw. an der Sorbonne in Paris erworben. Sie beriet bei bedeutenden Transaktionen in Rumänien und half so dabei mit, dass Wolf Theiss die größte Anzahl an M&A-Transaktionen im Jahr 2013 in dem Land beriet, heißt es weiter. Sie ist Expertin in den Bereichen Energie, Telekommunikation und Pharma.

Radoslav Mikov ging 2010 im Rahmen des Mergers mit dem Bulgarien-Team von DLA Piper als Senior Associate zu Wolf Theiss. Er hat im Bereich Energie und Regulierung Erfahrung gesammelt und war früher u.a. bereits in der Rechtsabteilung eines bulgarischen Atomenergieerzeugers tätig, sowie bei E.ON Bulgaria. Er war bei einigen der größten Transaktionen in der Energiebranche im Land tätig.

Sebastian Oberzaucher ist seit 2010 Teil des Public Procurement-Teams von Wolf Theiss, davor war er mehrere Jahre für CMS tätig. Er studierte an der Uni Wien und wurde 2011 als Anwalt zugelassen.

Erik Steger, Managing Partner von Wolf Theiss: „Es ist ein Privileg, unsere fünf neuen Partner an Bord zu haben. Diese Beförderungen zeigen das besondere Potenzial der Kanzlei sogar im gegenwärtigen ökonomischen Umfeld.“

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Flüchtlingshilfe: DLA Piper tut mehr für UNHCR
  2. Daniel Lungenschmid jetzt Director bei LeitnerLaw
  3. Philipp Zumbo jetzt Partner bei Taylor Wessing
  4. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr