Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Recht

Kooperation von LexisNexis und dem Verlag Österreich: „Klang-Kommentar“ auf LexisNexis Online erhältlich

Univ.-Prof. Attila Fenyves, Univ.-Prof. Ferdinand Kerschner, Univ.-Prof. Andreas Vonkilch ©Verlag Österreich
Univ.-Prof. Attila Fenyves, Univ.-Prof. Ferdinand Kerschner, Univ.-Prof. Andreas Vonkilch ©Verlag Österreich

Wien. Ein Jahr nach dem Start der Online-Kooperation von LexisNexis und dem Verlag Österreich ist der „Klang-Kommentar“ – Großkommentar zum ABGB – auf LexisNexis Online erhältlich.

Die neue Veröffentlichung beinhaltet alle bisher in Print erschienenen Teilbände des auf insgesamt 30 Bände ausgelegten Großkommentars. 

Seit 2000 wird der Kommentar von den Zivilrechtsprofessoren Attila Fenyves, Ferdinand Kerschner und Andreas Vonkilch in dritter Auflage im Verlag Österreich herausgegeben. „Mit der Digitalisierung des Großkommentars erfüllen wir vor allem den Wunsch von Praktikern, auch zu komplizierteren Rechtsfragen rasch ein umfassendes Rechercheergebnis zu bekommen. LexisNexis Online bietet die notwendigen Voraussetzungen dafür“, so Barbara Raimann, Verlagsleiterin des Verlag Österreich.

Für Heinz Wlzek, Leiter Strategy, Technology & Content Development bei LexisNexis Österreich, bringt vor allem die neue Empfehlungsfunktion von LexisNexis Online eine wesentliche Arbeitserleichterung: „Unabhängig von Zitierungen werden themenverwandte Dokumente auf einen Blick angezeigt.“ Besonders praktisch sei, dass Nutzer mit nur einem Datenbank-Abo auf die Volltexte beider Fachverlage zugreifen können, heißt es in einer Aussendung.

Link: LexisNexis Online

Link: Verlag Österreich

Weitere Meldungen:

  1. Fachbuch und Diskussion zum neuen Psychotherapiegesetz
  2. Neues Handbuch beleuchtet die Flexible Kapitalgesellschaft (FlexKap)
  3. Tagungsbände zeigen neue Entwicklungen beim Juristentag
  4. Manz Verlag tritt der Nach­haltig­keits­platt­form respACT bei