Bildung & Uni, Recht

Uni Wien: Antrittsvorlesung von Zivilrechtsprofessor Christian Rabl am 28. April 2014

Christian Rabl ©Uni Wien
Christian Rabl ©Uni Wien

Wien. „Der Kampf ums Pflichtteilsrecht – eine Versöhnung“ ist der Titel der Antrittsvorlesung von Christian Rabl, Professor für Zivilrecht an der Uni Wien am 28. April 2014.

Seine Forschungsschwerpunkte sind das Bürgerliche Recht und Unternehmensrecht, insbesondere Bank- und Kapitalmarktrecht, Kreditsicherungsrecht, Schadenersatzrecht, Insolvenzrecht und Erbrecht.

Christian Rabl (Jahrgang 1971) ist seit Oktober 2013 Universitätsprofessor für Zivilrecht an der Uni Wien. Er hat das Studium der Rechtswissenschaften in Wien absolviert und war  1993–2002 Universitätsassistent am Institut für Zivilrecht. 2002 habilitierte er sich.

Weitere Eckdaten laut Aussendung: Kurt Wagner-Preis der Österreichischen Notariatskammer; 2006 Eintragung als Rechtsanwalt; 2010–13 Universitätsprofessor für Bürgerliches Recht und Recht der Finanzdienstleistungen am Fachbereich für Privatrecht der Universität Salzburg.

Link: Uni Wien

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Seestadt Aspern: Wechsel in der Führungsetage
  2. Marion Winkler leitet Wiener Whistleblower-Meldestelle
  3. Kein Airbnb im Gemeindebau: Die Anwälte der Stadt Wien
  4. Tommy Hilfiger neu am Graben mit Colliers