Bildung & Uni, Recht, Veranstaltung

Postgraduate Center der Uni Wien: Podiumsdiskussion „Zugang zu und Schutz vor Informationen“

©ejn
©ejn

Wien. Das Postgraduate Center der Uni Wien veranstaltete gestern eine Podiumsdiskussion zum Thema „Zugang zu und Schutz vor Informationen – zwischen Informationsfreiheit und Geheimnisschutz“.

Gerhard Hesse (Bundeskanzleramt), Ulrike Huemer (Stadt Wien), Max Mosing (Gassauer-Fleissner Rechtsanwälte), Erika Ummenberger-Zierler (Wirtschaftsministerium) diskutierten dabei mit Nikolaus Forgó, Lehrgangsleiter des postgradualen LL.M.-Programms „Informations- und Medienrecht“.

„Von Filesharing bis Smartphone, von Informationsfreiheit bis Datenschutz, von Bürgerbeteiligung bis Neue Medienordnung: Die Schaffung von Information, ihre Verarbeitung, ihre technischen Voraussetzungen und die Medien ihrer Verbreitung sind zentrale Herausforderungen unserer Gesellschaft und unseres Lebens“, erklärt Nikolaus Forgó, wissenschaftlicher Leiter des postgradualen Universitätslehrgangs und Organisator der Podiumsdiskussion in einer Aussendung.

Link: Postgraduate Center

    Weitere Meldungen:

  1. Gender: PwC prüft Philip Morris Austria auf Equal Pay
  2. Drei Beförderungen bei Kanzlei Binder Grösswang
  3. Boom der Photovoltaik als Klima-Retter: Trends und Probleme
  4. Drei neue Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz