06. Jun 2014   Business Personalia

Wechsel an der Spitze der Immofinanz: Oliver Schumy löst Eduard Zehetner als CEO ab

Oliver Schumy ©Mayr-Melnhof Karton AG
Oliver Schumy ©Mayr-Melnhof Karton AG

Wien. Oliver Schumy (43) löst Eduard Zehetner als CEO der Immofinanz ab. Der Aufsichtsrat hat Schumy mit Wirksamkeit ab 1. März 2015 für die Dauer von fünf Jahren in den Vorstand des Immobilienkonzerns bestellt. Per 1. Mai 2015 wird Schumy Zehetner als Sprecher des Vorstands nachfolgen.

Das Vorstandsmandat von Eduard Zehetner, das am 30. November 2014 ausgelaufen wäre, wurde bis 30. April 2015 verlängert.

Oliver Schumy ist seit Juni 2008 Finanzvorstand (CFO) der Mayr-Melnhof Gruppe und verfügt über operative Erfahrung in den Ländern Russland, Polen, Rumänien und Ungarn, heißt es in einer Aussendung. Der promovierte Wirtschaftswissenschafter war in den Jahren davor als Group Finance Director sowie in weiteren führenden Funktionen in den Bereichen Finanzen, Steuern, Konzernrechnungswesen und M&A für Mayr-Melnhof tätig.

„Mit Oliver Schumy haben wir einen sehr guten Nachfolger für die Funktion des Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er steht für die Fortführung der Wachstums- und Optimierungsstrategie der Immofinanz Group als führender Gewerbeimmobilien-investor und -entwickler in Zentral- und Osteuropa“, sagt Michael Knap, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Immofinanz . „Ich möchte mich seitens des gesamten Aufsichtsrats bei Eduard Zehetner bedanken, dass er bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres 2014/15 als CEO zur Verfügung steht. Damit ist eine lückenlose Nachfolgeregelung gewährleistet.“

Seit 2009 CEO

Eduard Zehetner (62) ist seit Ende November 2008 Vorstandsmitglied der Immofinanz und seit Februar 2009 CEO des Immobilienkonzerns.

Link: Immofinanz

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Chefs bei Brau Union, Anheuser, Philips und mehr
  2. Chef-Ernennungen bei BMW, Toyota und Sono Motors
  3. Neubesetzungen bei Hypos, AXA, P&G und KSV
  4. Hotellerie: Zertifizierungen lösen Sterne-Bewertungen ab