23. Jun 2014   Business Personalia

Gabriele Herzog ist neue Geschäftsführerin von Austropapier

Gabriele Herzog ©AuPa-Herzog
Gabriele Herzog ©AuPa-Herzog

Wien. Gabriele Herzog ist neue Geschäftsführerin von Austropapier, der Interessensvertretung der Österreichischen Zellstoff- und Papierindustrie. Sie folgt in dieser Funktion Oliver Dworak nach.

In den vergangenen Jahren beschäftigte sich die Kärntnerin mit dem Aufbau des Energiemanagementsystems der Rannersdorfer Bio-Mühle, einer Mühle der GoodMills Group. Von der Esterházy Gruppe, Burgenland – wo sie schwerpunktmäßig als Geschäftsführerin für die Neuausrichtung der Rumänienaktivitäten verantwortlich war – wechselte sie Anfang Juni zu Austropapier.

„Die heimische Papierindustrie braucht attraktive Rahmenbedingungen, um sich auch in Zukunft im harten internationalen Wettbewerb zu bewähren. Dafür möchte ich mich gemeinsam mit den verantwortlichen Managern unserer Industrie einsetzen“, erklärt Gabriele Herzog in einer Aussendung.

Der Werdegang

Nach ihrem Studium der Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien, begann Gabriele Herzog ihre Berufslaufbahn 1990 als Koordinatorin der Plattform Forst-Platte-Papier.

Darauf folgten sieben Jahre in der Raiffeisenorganisation RWA, Raiffeisen Ware Austria AG. Dort leitete sie die Holzabteilung mit 20 Mitarbeitern.

Link: Austropapier

    Weitere Meldungen:

  1. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  2. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022
  3. Erfolgreich Projekte leiten: Neuer Ratgeber
  4. Buch: Der richtige Umgang mit Nörglern und Querulanten