10. Jul 2014   Business Personalia

Harald Neumann löst Franz Wohlfahrt an der Spitze der Novomatic AG ab

Franz Wohlfahrt ©Novomatic/Krischanz Zeiller
Franz Wohlfahrt ©Novomatic/Krischanz Zeiller

Gumpoldskirchen. Novomatic-Chef Franz Wohlfahrt (54) legt nach über zehn Jahren mit 30. September 2014 seine Funktion als Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender zurück. Wohlfahrt wird dem Unternehmen weiterhin als Berater sowie als Mitgesellschafter und Aufsichtsrat in in- und ausländischen Beteiligungsunternehmen erhalten bleiben, heißt es.

Ab 1. Oktober 2014 soll Harald Neumann (52) zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes bestellt werden. Neumann leitet seit 2011 im Konzern mehrere Beteiligungsgesellschaften und ist für internationale Glücksspielprojekte verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei Novomatic war Neumann Vorstandsvorsitzender bei einem internationalen Sicherheitsunternehmen.

„Die Novomatic-Gruppe mit Franz Wohlfahrt an der Konzernspitze ist im letzten Jahrzehnt kontinuierlich gewachsen und repräsentiert einen österreichischen Leitbetrieb, der durch die jüngst erfolgte Erteilung von zwei Spielbankenkonzessionen auch über einen attraktiven Heimmarkt verfügen wird. Franz Wohlfahrt hat dazu einen wesentlichen Beitrag geleistet“, erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Lugmayr in einer Aussendung.

Link: Novomatic

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022