23. Jul 2014   Business Personalia

Thomas Schöllkopf löst Elisabeth Stadler an der Spitze der Ergo Austria ab

Elisabeth Stadler, Thomas Schöllkopf ©Ergo/Foto Wilke
Elisabeth Stadler, Thomas Schöllkopf ©Ergo/Foto Wilke

Wien. Elisabeth Stadler scheidet zum 31. August 2014 aus der Ergo Austria International AG aus. Ihr Mandat als Vorstandsvorsitzende der Holding legt sie zum 31. Juli 2014 nieder.

Ihre Funktion übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates Thomas Schöllkopf neben seiner Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Ergo International AG. 

„Ich habe mit Ergo die Chance ergriffen, den Weg für die Positionierung einer neuen Versicherungsmarke aufzubereiten. Dank der Unterstützung und dem hohen Engagement meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir ein extrem ambitioniertes Programm in einer sehr kurzen Zeit erfolgreich umgesetzt. Ich nehme jetzt die Chance wahr, mich neuen Herausforderungen zu widmen“, erklärt Elisabeth Stadler in einer Aussendung. Laut einem Artikel der Tageszeitung Kurier wird Stadler die neue Chefin der Donau Versicherung.

„Frau Stadler hat einen sehr hohen Anteil daran, dass unsere verschiedenen Unternehmen, Kulturen und Unternehmensprozesse zu einer neuen Einheit unter der Marke Ergo geformt wurden. Dafür gebührt Frau Stadler besonderer Dank und persönlich hohe Wertschätzung“, so Thomas Schöllkopf, derzeitiger Aufsichtsratsvorsitzender der Ergo Austria International AG.

Link: Ergo Austria

    Weitere Meldungen:

  1. „Blue Weeks“ und Aktionen bei Rechtsschutzversicherern
  2. Kremser Versicherungsforum zu Organ-Haftpflicht & mehr
  3. Helvetia: Schneider leitet Schaden-Unfall Privatkunden
  4. Ex-Merkur-CEO Gerald Kogler wird Insurance-Chef von EY