05. Aug 2014   Business Personalia

Bank Austria: Willibald Cernko kommandiert Österreichs zweitgrößte Bank bis zum Jahr 2018

Willibald Cernko, ©www.peterrigaud.com
Willibald Cernko, ©www.peterrigaud.com

Wien. Bank Austria-Vorstandsvorsitzender Willibald Cernko kommandiert Österreichs zweitgrößte Bank noch drei Jahre länger: Der Aufsichtsrat der UniCredit-Tochter hat die Verlängerung seines Mandats bis September 2018 beschlossen.

Cernos aktuelles Mandat läuft noch bis September 2015.

Erich Hampel, Vorsitzender des Aufsichtsrates der UniCredit Bank Austria AG: „Ich freue mich sehr über den einstimmigen Beschluss der Verlängerung des Mandats. Damit ist die Kontinuität im Management sichergestellt.“

Cernko werde „den Umbau der Bank Austria zu einer modernen Universalbank weiter vorantreiben und ist ein Garant dafür, dass mit dem neuen Geschäftsmodell die richtigen Antworten auf das veränderte Kundenverhalten gegeben werden.“

Die Bank Austria liegt mit einer Bilanzsumme von zuletzt über 196 Milliarden Euro und 53.600 Mitarbeitern auf Platz zwei der österreichischen Banken (nach der Erste Group).

Link: Bank Austria

 

    Weitere Meldungen:

  1. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  2. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022
  3. Erfolgreich Projekte leiten: Neuer Ratgeber
  4. Buch: Der richtige Umgang mit Nörglern und Querulanten