19. Aug 2014   Recht

Freshfields berät die Metro Group beim Verkauf des Großhandelsgeschäfts in Vietnam

Düsseldorf/Hanoi. Freshfields Bruckhaus Deringer hat den Düsseldorfer Handelskonzern Metro Group bei den Verhandlungen zum Verkauf von Metro Cash & Carry Vietnam an das börsennotierte thailändische Produktions-, Versorgungs- und Vertriebsunternehmen Berli Jucker Public Company Limited mit einem Transaktionsvolumen von insgesamt 655 Millionen Euro rechtlich beraten.

Die Transaktion, die im ersten Halbjahr 2015 abgeschlossen werden soll, unterliegt noch den üblichen Vollzugsvoraussetzungen und der Genehmigung der zuständigen Behörden. Sie umfasst das operative Geschäft von Metro Cash & Carry in Vietnam mit 19 Großmärkten und dem zugehörigen Immobilienportfolio.

Metro startete das Großhandelsgeschäft in Vietnam im Jahr 2002 und erzielte dort zuletzt mit rund 3.600 Mitarbeitern einen Umsatz von 516 Millionen Euro, heißt es in einer Aussendung.

Das Beratungsteam

Das internationale Freshfields-Team umfasste Tony Foster, Ludwig Leyendecker (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Norbert Schneider (Steuerrecht) und Yorck Jetter (Finanzrecht), außerdem Hoang Ha An, Guillaume Stafford, Thanh Thuy Hoang, Peter Stelmaszczyk (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Holger Dann, Bob van Kasteren und Job van der Pol (alle Steuerrecht).

Inhouse bei Metro in Düsseldorf begleiteten Anton von Carlowitz, Nils Hoffmann und Christoph Kämper (alle Gesellschaftsrecht/M&A) die Transaktion.

Link: Freshfields

    Weitere Meldungen:

  1. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  2. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr
  3. Soravia erwirbt 45 Retail-Immobilien in Österreich
  4. Conda kauft sich von startup300 AG los