Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

Dorda Brugger Jordis: Sechsköpfiges Beratungsteam brachte Sammlung Essl unter Haselsteiner-Flagge

Felix Hörlsberger ©Dorda Brugger Jordis
Felix Hörlsberger ©Dorda Brugger Jordis

Wien. Die Wirtschaftskanzlei Dorda Brugger Jordis beriet beim Erwerb der Sammlung Essl durch die Haselsteiner-Privatstiftung: Dabei waren Restrukturierungspartner Felix Hörlsberger, Kunstrechtsexperte Thomas Angermair (als Lead Counsel) und Senior Partner Christian Dorda tätig. Sie alle sind Partner bei Dorda Brugger Jordis.

Ebenfalls im Team der Kanzlei waren Anwältin Marguerita Sedrati-Müller und zwei Associates – sie alle spezialisiert auf Restrukturierungs- bzw. Finanzierungsfragen.

Konkret wurde die Haselsteiner Familien-Privatstiftung und die zwei Essl-Familienstiftungen (Karlheinz und Agnes Essl Privatstiftung sowie Martin und Gerda Essl Privatstiftung) beim Erwerb der Sammlung Essl über die eigens dafür gegründete SE-Sammlung Essl GmbH begleitet, heißt es in einer Aussendung der Kanzlei.

Der Kaufpreis für die Sammlung betrage mehr als 100 Millionen Euro.

Die Sammlung

Von bauMax-Gründer Karlheinz Essl und seiner Frau Agnes aufgebaut, und in einem eigens dafür erbauten Museum in Klosterneuburg untergebracht, zähle die Sammlung Essl zu den großen und bedeutenden privaten Sammlungen für zeitgenössische Kunst in Europa. Ziel der Transaktion sei es, die Sammlung in den wesentlichen Teilen zusammenzuhalten und den Schwerpunkt der Sammlung, die österreichische Kunst, in ihrer Bedeutung zu erhalten.

Das DBJ-Team bei der Transaktion

  • MMag. Dr. Felix Hörlsberger, Federführung, Restrukturierungen, Bank- und Gesellschaftsrecht, Partner, Wien
  • Mag. Thomas Angermair, Kunst- und Arbeitsrecht, Partner, Wien
  • Dr. Christian Dorda, Gesellschaftsrecht/M&A, Partner, Wien
  • Mag. Marguerita Sedrati-Müller, Restrukturierungen und Gesellschaftsrecht, Counsel, Wien
  • Mag. Christian Büttner, Bankrecht und Finanzierungen, Associate, Wien
  • Mag. Magdalena Nitsche, Restrukturierungen, Associate, Wien

Die Berater der Banken

Als Rechtsberater der die bauMax-Gruppe finanzierenden Banken, denen der Erlös der am 1.9.2014 unterschriebenen Transaktion zufließt, traten die Partner Wolfgang Höller und Martin Ebner, sowie die Rechtsanwälte Miriam Simsa und Stefan Paulmayer von Schönherr Rechtsanwälte auf, heißt es weiter.

Link: Dorda Brugger Jordis

Link: Schönherr

 

Weitere Meldungen:

  1. Geldsegen: Jeder Norweger besitzt 259.000 Euro im Staatsfonds
  2. Michael Hilbert leitet neue Sparte Banken bei msg Plaut
  3. Spitch will Compliance und Partnerwahl bei KI in den Fokus rücken
  4. White & Case berät Banken bei deutscher €6 Mrd. Anleihe