WU Wien: EU-Kommissar László Andor präsentiert sein Konzept für eine Europäische Arbeitslosenversicherung

Wien. László Andor, EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration, hält am 29. September 2014 an der WU Wien unter dem Titel „A Basic Unemployment Insurance“ einen Vortrag über sein Konzept einer Europäischen Arbeitslosenversicherung.

Der EU-Kommissar wird dabei voraussichtlich seinen bisherigen Standpunkt vertreten, wonach eine europäische Arbeitslosenversicherung den inländischen Konsum anregen und damit einen Impuls für EU-Länder auslösen würde, die sich in einem Konjunkturabschwung befinden. 

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „WWWforEurope Lecture Series“, die im Rahmen des EU- Projektes „WWWforEurope“ organisiert wird, heißt es in einer Aussendung.

WWWforEurope ist ein vierjähriges 7. EU-Forschungsrahmenprogramm-Projekt, das von der Europäischen Kommission finanziert wird und noch bis Anfang 2016 läuft.

Nachhaltiges Wachstum im Fokus

In einem interdisziplinären Ansatz, der die Wirtschaftswissenschaften, die Ökologische Ökonomik, die Geschichtswissenschaft, Demographie, die Politischen Wissenschaften und die Gender-Forschung umfasst, sollen die Grundlagen für einen nachhaltigeren Wachstums- und Entwicklungspfad für Europa erarbeitet werden.

WU-Rektor Christoph Badelt wird den Vortrag eröffnen. Sonja Schneeweiss (ökonomische Beraterin von Staatssekretärin Sonja Steßl), Helmut Mahringer (WIFO), Josef Wöss (Arbeiterkammer) und Michal Polak (Slowakisches Finanzministerium) werden Diskussionsbeiträge beisteuern.

Link: WU Wien

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Tommy Hilfiger neu am Graben mit Colliers