Veranstaltung der WU zu Wirtschaftsethik 2.0: Menschen und Märkte im Werte-Konflikt

WU Campus ©Boanet
WU Campus ©Boanet

Wien. Am 22. Oktober findet die WU-Veranstaltung Open Minds zu zeitgemäßer Wirtschaftsethik statt.

Open Minds fragt, ob sich die Konflikte zwischen Markt-Werten und menschlichen Wertvorstellungen durch Wirtschaftsethik auflösen lassen.

„Der Werte-Kompass unseres Wirtschaftssystems und seiner Akteur/innen scheint seit dem Ausbruch der Finanzkrise wieder ins Wanken geraten zu sein. Ein klares Wertefundament ist aber Voraussetzung für das Funktionieren eines Wirtschaftssystems“, heißt es seitens der WU. Als Orientierungshilfe werde das Thema „Wirtschaftsethik 2.0: Menschen und Märkte im Werte-Konflikt“ diskutiert.

Die Diskutanten

Am Podium: Helmut A. Gansterer (Journalist und Autor), Peter Oswald (CEO der Mondi-Group), Barbara Sporn (WU-Vizerektorin für Forschung, Internationales und External Relations) und Rainer Voss (ehemaliger Investmentbanker). Moderiert wird Open Minds von Wilfried Stadler, WU-Honorarprofessor.

Datum: 22. Oktober, 17:30 Uhr. Filmvorführung: „Der Banker – Master of the Universe“, ab 18:30 Uhr Diskussion.

Ort: Festsaal 1, LC, Campus WU, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien.

Link: WU

    Weitere Meldungen:

  1. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  2. Tommy Hilfiger neu am Graben mit Colliers
  3. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022
  4. Erfolgreich Projekte leiten: Neuer Ratgeber