Recht

Hengeler Mueller berät niederländische Waterland Private Equity bei Kauf der Median Gruppe

Berlin. Die niederländische Beteiligungsfirma Waterland Private Equity erwirbt über ihren Waterland Fonds V die Mehrheit an der deutschen Median Gruppe, einem privaten Betreiber von Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken mit mehr als 9.000 Betten mit Sitz in Berlin.

Median wird von dem amerikanischen Private Equity Investor Advent International und dem britischen Immobilieninvestor Marcol verkauft. Die deutsche Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller berät Waterland bei der Transaktion. 

Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt, heißt es in einer Aussendung. Die Immobilien von Median werden in den kommenden Monaten im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Vereinbarung an einen amerikanischen Immobilieninvestor verkauft werden.

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. Drei neue Partner bei Kanzlei Cerha Hempel
  2. Aldo Kamper wird neuer CEO von ams Osram
  3. Legal Tech: Clifford Chance setzt mit „Lucy“ auf Eigenbau
  4. Ergo refinanziert den Maas Tower mit Kanzlei Noerr