22. Okt 2014   Steuer

Jugendförderung: Deloitte unterstützt Caritas-Projekt Superar in der früheren Ankerbrotfabrik

Bernhard Gröhs © Regine Hendrich/Deloitte
Bernhard Gröhs © Regine Hendrich/Deloitte

Wien. Im >Objekt 19< der ehemaligen Ankerbrotfabrik hat der von der Caritas Wien, dem Wiener Konzerthaus und den Wiener Sängerknaben gegründete Verein Superar ein neues Zuhause gefunden.

Das Projekt, das von Deloitte, Erste und der Hilti Stiftung unterstützt wird, bietet Kindern und Jugendlichen seit fünf Jahren kostenlose Musikförderung.

Aktuell werden knapp 1500 Kinder und Jugendliche in Wien, ganz Österreich und in anderen Ländern Europas in den Bereichen Orchester, Chor und Tanz unterrichtet. In der Ankerbrotfabrik erhält Superar erstmals eigene Proberäumlichkeiten und einen Veranstaltungssaal, heißt es in einer Aussendung.

Der Sponsor

Bernhard Gröhs über die Gründe für das Deloitte-Engagement: „Superar geht es um die Kinder, um deren Zukunft und damit um unser aller Zukunft. Dafür braucht es Bildung, Leistungsbewusstsein und soziale Kompetenz. Das sind Fähigkeiten, die Superar vermittelt und damit Kindern die besten Voraussetzungen für ein erfülltes Berufsleben eröffnet.“

Link: Superar

Link: Deloitte

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. TU Graz bekommt einen Snapchat-Professor
  2. Alexander Passer wird Stiftungsprofessor an der TU Graz
  3. Lehrgang digitales Steuerwesen: Big Data, AI, Robotics & Co
  4. Ranking-Freude bei bpv Hügel, Optimisten bei Eversheds