Recht, Veranstaltung

DLA Piper lud Klienten zum Herbstfest mit Toulouse Lautrec: Rund 250 Gäste im Bank Austria Kunstforum

d'Allegeershecque, Townson, Hall, Trofaier, Vartian, Doralt ©Anna Rauchenberger / DLA Piper
d’Allegeershecque, Townson, Hall, Trofaier, Vartian, Doralt ©Anna Rauchenberger / DLA Piper

Wien. Unter dem Motto >Kunst und Kulinarik< lud die internationale Anwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach am 20. Oktober 2014 zum mittlerweile schon traditionellen Herbstfest der Sozietät ins Bank Austria Kunstforum. Rund 250 Gäste waren gekommen, um eine Führung durch die Toulouse-Lautrec Ausstellung zu genießen, gefolgt von entsprechender Bewirtung.

Vor Ort gesehen wurden u.a. die Britische Botschafterin Susan le Jeune d’Allegeershecque und Sara Hall, Global Head of Litigation der UniCredit.

Unter den Gästen waren laut Aussendung Vertreter von UniCredit Bank Austria, Pfizer Austria, OMV, Porr, Meinl Bank, Raiffeisen Bank International, A1 Telekom Austria, Flaga und Erste Group.

Weiters gesehen: Susan le Jeune d’Allegeershecque CMG (Britische Botschafterin), Jennifer Townson (Deputy Head of Mission, British Embassy), Sara Hall (Global Head of Litigation, UniCredit SpA), Maria-Theresa Trofaier (General Counsel, Group DF International), Claudine Vartian (Country Managing Partner, DLA Piper Weiss-Tessbach) und Maria Doralt (Partner, DLA Piper Weiss-Tessbach)

Zum Ausgleich ein entspannter Abend

„Gerade weil wir als Rechtsanwälte oft mit sehr sensiblen und heiklen Themen konfrontiert sind, freuen wir uns, mit unseren Klienten einen gemütlichen Abend in entspannter Atmosphäre zu verbringen. Die sehenswerte Ausstellung von Toulouse-Lautrec bietet dazu den idealen Rahmen, wie die hohe Besucheranzahl gezeigt hat“, so DLA-Managing Partnerin Vartian.

Link: DLA Piper

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?