27. Okt 2014   Recht

CMS Reich-Rohrwig Hainz, Freshfields, Noerr freuen sich über Juve-Rankings

Frankfurt/Wien. Das deutsche Fachmagazin Juve hat erneut sein Ranking der besten Wirtschaftskanzleien im deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Dabei brachte die nachhaltige Ausrichtung CMS Reich-Rohrwig Hainz den Titel „Kanzlei des Jahres Österreich“ ein, freut sich die Sozietät in einer Aussendung.

Ebenfalls zufrieden mit den Ergebnissen zeigt sich die internationale Kanzlei Freshfields: Man hat den Titel „Kanzlei des Jahres für Arbeitsrecht“ errungen und sei außerdem erfolgreichster Berater im Bereich Restrukturierung und Sanierung. Kanzlei des Jahres für Deutschland wurde Noerr.

CMS-RRH-Managing Partner Peter Huber zum Juve Award 2014: „Wir alle freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die den von uns eingeschlagenen Weg bestätigt. Unsere Strategie, für CMS das Tor nach CEE und SEE zu sein, ist aufgegangen und trägt Früchte. Dass wir von Wien aus mittlerweile mehr als die Hälfte der 15 CMS Büros in Ost- und Südosteuropa steuern, ist eine große Verantwortung, zeigt aber auch die Bedeutung, die wir innerhalb CMS haben.“

Link: CMS Reich-Rohrwig Hainz

Link: Freshfields

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  2. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz
  3. Friedrichshafen wehrt Zeppelin-Angriff ab mit Clifford Chance
  4. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt