12. Nov 2014   Business Personalia

Neue Kreativ-Direktorin für Wolford: Grit Seymour soll den Markenauftritt weiter entwickeln

Grit Seymour © Wolford AG
Grit Seymour © Wolford AG

Wien. Die Wolford AG hat die Designerin Grit Seymour als neue Kreativ-Direktorin gewonnen. Im Rahmen der strategischen Refokussierung des Unternehmens wurde die Position neu geschaffen, um die Marke systematisch weiter zu entwickeln

Zu den wesentlichen Aufgaben der neuen Kreativ-Direktorin zählen neben dem Design künftiger Kollektionen auch beratende Tätigkeiten für den gesamten Markenauftritt von Wolford.

Ihre Arbeit soll bereits in der Frühjahr/Sommerkollektion 2016 sichtbar werden, die im Sommer 2015 der Fachöffentlichkeit vorgestellt wird, so eine Aussendung.

Auch universitäre Tätigkeit

Seymour war Designerin für internationale Modemarken wie Donna Karan und Max Mara. Ende der 1990er Jahre arbeitete sie als künstlerische Direktorin bei Daniel Hechter und hat danach für Hugo Boss die erste Damenkollektion entworfen.

Sie hat den Angaben zufolge zahlreiche weitere Modemarken beratend begleitet und eine eigene Produktlinie mit dem Namen „Tape“ entwickelt und vermarktet. Bis vor kurzem lehrte sie an der Berliner Universität der Künste als Professorin für experimentelles Bekleidungs- und Textildesign.

„Wir freuen uns sehr, Grit Seymour für diese Schlüsselfunktion gewonnen zu haben. Sie ist eine profilierte Kreative, die zugleich um die Herausforderungen bei der Weiterentwicklung etablierter Marken weiß“, so Axel Dreher, Vorstand von Wolford.

    Weitere Meldungen:

  1. BMW Group ernennt eine neue Chef-Pilotin für Mini
  2. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  3. CMS besetzt Business Development, Marketing, Communications neu
  4. Neuer Ratgeber: Managen im Digital-Zeitalter