14. Nov 2014   Recht

Airports Group Europe will Anteil am Flughafen Wien, Wolf Theiss berät

Wien/Luxemburg. Die Airports Group Europe – sie steht im Eigentum des IFM Global Infrastructure Fund – strebt eine Beteiligung am Flughafen Wien an und legt ein freiwilliges öffentliches Angebot zum Erwerb von 20 bis 29,9 Prozent des Grundkapitals.

Die Übernahmekommission hat das Angebot bereits genehmigt. Die Flughafen Wien AG lässt sich rechtlich von Wolf Theiss beraten.

Bereits vor vier Wochen informierte der Fonds über das Interesse an einer Beteiligung am Flughafen Schwechat; inzwischen wurde das Angebot von der Übernahmekommission genehmigt. IFM will sich als langfristiger Investor positionieren und bis zu ca. EUR 500 Millionen für das Aktienpaket ausgeben, heißt es in einer Aussendung.

Es muss ein Fünftel sein

Bedingung dafür sind, dass dabei zumindest 4.2 Mio. Aktien, also 20 Prozent des Grundkapitals des Flughafens, erworben werden und die Wettbewerbsbehörde dem Aktienerwerb ohne Auflagen zustimmt.

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  2. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  3. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr
  4. Soravia erwirbt 45 Retail-Immobilien in Österreich