Recht, Veranstaltung

Wirtschaftskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz feiert den 60er ihres Namenspartners

Kreijci, Hainz, Reich-Rohrwig, Brandstetter, Huber ©Anna Rauchenberger / CMS
Kreijci, Hainz, Reich-Rohrwig, Brandstetter, Huber ©Anna Rauchenberger / CMS

Wien. Die Wirtschaftskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz feierte den 60. Geburtstag ihres Namenspartners gemeinsam mit rund 150 Gästen: Johannes Reich-Rohrwig wurde am 11. November 2014 die Festschrift von Univ.-Prof. Heinz Krejci und seinem langjährigen Weggefährten Bernhard Hainz überreicht.

Als Überraschungsgast des Abends ehrte Justizminister Univ.-Prof. Wolfgang Brandstetter den Jubiliar mit einem Schwank aus der gemeinsamen Vortragstätigkeit. Auch sonst war das Thema Forschung und Lehre stark vertreten: Reich-Rohrwig bringt es als Autor auf rund 200 wissenschaftliche Publikationen. 

Gefeiert wurde gemeinsam mit den 30 Autoren der Festschrift und zahlreichen weiteren Gästen in den Räumlichkeiten von CMS in der Gauermanngasse, so die Kanzlei.

Herausgeber der Festschrift sind em. o. Univ. Prof. Heinz Krejci (langjähriger Leiter des des Instituts für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien) und CMS-Namenspartner Bernhard Hainz. Sie schreiben im gemeinsamen Vorwort: „Nicht jeder ist bloß deshalb einer Festschrift würdig, weil er eine bestimmte Altersgrenze erreicht hat“. Im Falle von Johannes Reich-Rohrwig seien sowohl sein wissenschaftliches Wirken als auch seine Anwaltskarriere ausschlaggebend für diese Auszeichnung.

Der Werdegang

Johannes Reich-Rohrwig ist einer der führenden Gesellschaftsrechtler in Österreich und Partner der Fachabteilung für Gesellschaftsrecht, Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit bei CMS Reich-Rohrwig Hainz. Er vertritt Klienten sowohl in Zivilprozessen wie Schiedsgerichtsverfahren und ist selbst auch als Schiedsrichter bzw. Vorsitzender von Schiedsgerichten tätig.

1977 schloss er sein Studium an der Wiener Rechtswissenschaftlichen Fakultät mit der Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften ab, seit 1983 ist er eingetragener Rechtsanwalt – vergangenes Jahr feierte er sein 30-jähriges Berufsjubiläum. 2004 erschien seine Habilitationsschrift unter dem Titel „Grundsatzfragen der Kapitalerhaltung bei AG, GmbH sowie GmbH & Co KG“ beim Manz Verlag.

Kanzlei und Publikationen

Mit dem Ziel vor Augen, in größeren Einheiten zu kooperieren und sich weit über die Grenzen hinaus zu vernetzen, um letztendlich auch den Anforderungen unserer Rechtsentwicklung und seiner Internationalisierung gerecht zu werden, wurde seinerzeit der Weg zum großen internationalen Sozietäten-Netzwerk CMS eingeschlagen, heißt es weiter.

Neben seiner Arbeit als Anwalt ist Johannes Reich-Rohrwig aber auch für seine wissenschaftliche Tätigkeit bekannt: er publizierte seit den frühen achtziger Jahren knapp 200 Bücher, Artikel und Entscheidungsbesprechungen zum Thema Gesellschaftsrecht, M&A, Kartell- und Unternehmensrecht und ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift für Wirtschaftsrecht „ecolex“.

Autoren und Gästeliste

Zu den Autoren der Festschrift zählen den Angaben zufolge u.a. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Harrer, Hon.-Prof. Univ.-Doz. Dr. Christian Hausmanninger, Univ.-Prof.Dr. Hanns F.Hügel, Univ.-Prof. Dr. Georg Kodek, em. o. Univ. Prof. Dr. Heinz Krejci, Hon.-Prof. Dr. Georg Schima, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schopper, Univ.-Prof. Dr. Martin Spitzer, Univ.-Prof. i.R. Dr. Manfred Straube, Univ.-Prof. Dr. Ulrich Torggler, Hon.-Prof. Dr. Irene Welser sowie die CMS Kollegen des Jubilars: Dr. Egon Engin-Deniz, Dr. Bernt Elsner, Dr. Bernhard Hainz, Dr. Peter Huber, Prof. Dr. Christoph Kietaibl, Dr. Jens Winter und Dr. Christoph Wolf.

An der Überreichung der Festschrift und an der Feier des 60. Geburtstages von Johannes Reich-Rohrwig nahmen u.a. teil: Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter; Firmenchef Peter Augendopler, backaldrin Österreich; Vorstandsdirektor Dr. Felix Sawerthal, EVN AG; Generaldirektor Dr. Alois Steinbichler, Kommunalkredit Austria AG; Dr. Wolfgang Pichler, Verlagsleiter Manz Verlag; Generaldirektor DI Reinhard Wolf, RWA Raiffeisen Ware Austria AG; Vorstandsdirektor Dr. Alois Ecker, Energie Burgenland; Vorstandsdirektor Dr. Günther Ofner, Flughafen Wien; Dr. Maximilian Burger-Scheidlin, ICC Austria; Vorstandsdirektor Dr. Michael Längle, RAG; Dr. Sonja Byslinski, Leiterin der Abteilung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht im Bundesministerium für Justiz, Hon.-Prof. Dr. Herbert Pimmer, Senatspräsident OGH; die Hofräte des OGH Dr. Georg Nowotny und Hon.-Prof. Dr. Gerhard Kuras wie auch zahlreiche weitere Gäste sowie PartnerInnen, JuristInnen und MitarbeiterInnen von CMS.

Link: CMS Reich-Rohrwig Hainz

 

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?