24. Nov 2014   Personalia Recht

Vera Jungkind und Johanna Wirth neue Partner bei Hengeler Mueller

Düsseldorf/Berlin. Die deutsche Wirtschaftskanzlei ernennt neue Partnerinnen: Vera Jungkind (Düsseldorf) und Johanna Wirth (Berlin). Sie treten die neue Funktion mit Jahresanfang 2015 an. Zum gleichen Zeitpunkt werden Astrid Harmsen und Patrick H. Wilkening (beide Düsseldorf) Counsel der Sozietät. 

Dirk Bliesener und Georg Seyfarth, Co-Managing Partner von Hengeler Mueller, werden in einer Aussendung zititert: „Sie haben durch ihre herausragende Arbeit zum großen Erfolg unserer Praxisgruppen beigetragen.“ Mit diesem Schritt baue man die erfolgreiche Beratung in den Bereichen Öffentliches Wirtschaftsrecht, Prozesse und Schiedsverfahren sowie IP/IT weiter aus, heißt es.

Die neuen Partner

Dr. Vera Jungkind ist den Angaben zufolge seit 2006 bei Hengeler Mueller in dem Bereich Öffentliches Wirtschaftsrecht tätig. Zu ihren Beratungsschwerpunkten zählen Datenschutzrecht, Außenwirtschaftsrecht, Internal Investigations und aktuell auch Cloud Computing. Zuletzt beriet sie den Axel Springer Verlag bei dem Verkauf der Regional- und Programmzeitschriften sowie Direct Line bei dem Verkauf des Geschäftsbereichs International.

Johanna Wirth kam 2008 als Anwältin zu Hengeler Mueller und ist in den Bereichen Litigation, Arbitration und Compliance tätig. Sie berate u.a. die Deutsche Telekom in dem Schiedsverfahren in Sachen Toll Collect GmbH und vertrat Gagfah in mehreren großen Schiedsverfahren.

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. Wayss & Freytag geht an Zech mit Gleiss Lutz
  2. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  3. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  4. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz