Bildung & Uni, Recht

Jahrbuch Wirtschaftsstrafrecht: Untreue – Korruption – Verfahrensrecht

Wien. Das Wirtschaftsstrafrecht hat in den Jahren 2013 und 2014 im Rahmen der klassischen Trias „Untreue – Korruption – Verfahrensrecht“ erneut die strafrechtliche wie auch die öffentliche Diskussion dominiert, heißt es beim Verlag NWV. Im Jahrbuch „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“ finden sich aktuelle Rechtsentwicklungen aus 2013/2014 in den genannten Rechtsgebieten dokumentiert und diskutiert.

Konkret sind laut Verlag u.a. Thema:

  • Die Libro-Entscheidung des OGH
  • Wettbetrug
  • Schadensbegriff bei der Untreue
  • Neue Entwicklungen bei den Amtsdelikten
  • Verfall
  • Geldwäscherei
  • Finanzstrafrecht
  • Prozessrecht in Wirtschaftsstrafverfahren (Sachverständigenproblematik; Spionagesoftware, Erneuerungsantrag)
  • Entlassungsfragen
  • Strafrechtsentwicklung in Europa (Liechtenstein, Großbritannien, Italien, Deutschland, Irland).

Der Herausgeber

RA Univ.-Prof. DDr. Peter Lewisch ist Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht mit den Schwerpunkten Wirtschaftsstrafrecht und Verfahrensrecht am Institut für Strafrecht der Universität Wien und Leiter des dortigen Zentrums für Wirtschafts- und Finanzstrafrecht. Er ist auch als Rechtsanwalt mit der Praxis des Wirtschaftsstrafrechts vertraut.

Link: NWV Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Exekutionsordnung: Kommentar in Neuauflage
  2. Musterschriftsätze für sämtliche Eingaben nach der BAO und dem VwGG
  3. So will die EU die großen Online-Plattformen bändigen
  4. Wie Digitalisierung in der Verlags- und Medienbranche gelingt