Amtskalender nur noch über JURnet erreichbar, aber dafür komfortabler, so Verlag Österreich

Wien. 145.000 Ansprechpersonen und 33.500 Adressen der österreichischen Behörden, Ämter und Institutionen bietet der elektronische Amtskalender auf amtskalender.com: Ab sofort sind die Daten nur noch im neuen Modul Amtskalender auf JURnet zu finden, dafür allerdings komfortabler, heißt es beim Verlag Österreich, der damit sein Online-Angebot weiter aufrüsten will.

Die Domain amtskalender.com werde nun automatisch zur neuen Onlineversion umgeleitet.

JURnet ist eine hauseigene, vor zwei Jahren gestartete Modul-basierte Online-Datenbank im Verlag Österreich. Als erstes Fachmodul wurde Ende 2012 „A-expert“ (ArbeitnehmerInnenschutz expert) angeboten; seither wird sukzessive ausgebaut bzw. bisherige einzelne Angebote integriert.

Link: JURnet

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau
  4. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal