12. Jan 2015   Personalia Recht Veranstaltung

Schönherr-Partner Christian Herbst übernimmt M&A-Vorsitz bei Anwaltsorganisation IBA

Christian Herbst © Schönherr
Christian Herbst © Schönherr

Wien. Schönherr-Partner Christian Herbst wurde mit Jahresbeginn 2015 zum Vorsitzenden des Corporate/M&A-Committee der größten Anwaltsorganisation der Welt bestellt, der International Bar Association (IBA). Herbst wird die Funktion gemeinsam mit Jocelyn Kelley von der kanadischen Sozietät Blakes ausüben; die Funktionsperiode beträgt zwei Jahre. Ein prominenter Termin im Kalender der neuen Amtsinhaber steht jetzt schon fest: Anfang Oktober findet die Jahrestagung der IBA statt – diesmal in Wien.

Die International Bar Association gilt als weltweit führende Organisation der international tätigen Rechtspraktiker, Anwaltskammern und Rechtsanwaltskammern. Die IBA zählt als Mitglieder über 55.000 Rechtsanwälte und 206 Anwaltskammern und Anwaltsgesellschaften auf allen Kontinenten.

Die IBA wird ihre Jahreskonferenz, das weltweit größte Treffen der internationalen Rechtsbranche, dieses Jahr in Wien abhalten: von 4. bis 9. Oktober 2015. Zum letzten Treffen im vergangenen Oktober in Tokio kamen rund 6000 Delegierte.

Die Funktion

Das Corporate/M&A-Committee der IBA ist der größte Fachausschuss der IBA und behandelt Gesellschaftsrecht sowie die rechtlichen Aspekten von Fusionen und Übernahmen, Corporate Compliance und Private Equity.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  2. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  3. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  4. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr