11. Feb 2015   Bildung & Uni Business

WU unterzeichnet Double Degree-Abkommen mit University of Technology Sydney

Wien/Sidney. Die Wirtschaftsuniversität Wien (WU) setzt auf internationale Ausrichtung ihrer Programme. Mit der jetzt erfolgten Unterzeichnung eines neuen „Double Degree-Abkommens“ mit der University of Technology Sydney intensiviere man die langjährige Partnerschaft mit der australischen Universität. Und den Studierenden werde eine Möglichkeit geboten, gleich zwei akademische Titel auf einmal zu erwerben. Es ist das vierte Programm dieser Art an der WU.

Die feierliche Unterzeichnung des Abkommens durch den Dean der UTS Business School, Prof. Roy Green, und WU-Rektor Prof. Christoph Badelt fand am 3. Februar in Sydney statt.

Im Rahmen eines Double Degree-Programms erzielen Master-Studierende zwei international anerkannte Abschlüsse, heißt es in einer Aussendung. Das neue Double Degree-Programm bereichere damit die Angebote der WU für Master-Studierende.

Keine Studiengebühren im Ausland

Das Double Degree-Programm mit der University of Technology Sydney (UTS) ist das vierte im Masterprogramm „Strategy, Innovation and Management Control (SIMC)“ der WU. Double Degree-Programme umfassen generell vier Semester.

Die Studierenden absolvieren dabei das erste Jahr an der Heimatuniversität, das zweite Jahr an der Partneruniversität im Ausland. Die Master-Studierenden sind dabei an der Gastuniversität von Studiengebühren befreit.

Die Absolvierung eines Double Degree-Programms ist an der WU im Rahmen von zwei Masterprogrammen möglich. Neben der Kooperation mit der Università Bocconi, welche die Programme „Marketing“ sowie „Strategy, Innovation, and Management Control“ umfasst, bestehen für das letztgenannte Masterstudium auch Double Degree-Abkommen mit der Queen’s School of Business in Kanada sowie der St. Petersburg University in Russland.

Durch die neue Vereinbarung mit der UTS Business School stehen WU-Studierenden nun erstmals Double Degree-Studienplätze in Australien offen.

Link: WU

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Tommy Hilfiger neu am Graben mit Colliers