Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Personalia, Recht, Steuer

Steuerrechtsexpertin Susanne Jetschgo wechselt ins Tax-Team von DLA Piper

Susanne Jetschgo ©DLA Piper
Susanne Jetschgo ©DLA Piper

Wien. Susanne Jetschgo (37), Rechtsanwältin und langjährige Assistentin am Institut für Finanzrecht der Universität Wien, verstärkt seit 1. März 2015 die Steuerrechtspraxis bei DLA Piper Weiss-Tessbach. Als Expertin werde sie insbesondere in den Bereichen Konzernsteuerrecht und Konzernsteuerplanung sowie im Rahmen von Umgründungen beraten. Weitere Schwerpunkte ihrer Tätigkeit werden die steuer- und finanzstrafrechtliche Beratung von Organen und Organmitgliedern von Kapitalgesellschaften sowie die Vertretung in Haftungsverfahren an der Schnittstelle zwischen Steuer-, Insolvenz- und Gesellschaftsrecht sein, so die Kanzlei.

„Es freut uns, dass Susanne Jetschgo unser Team in Wien verstärken wird. Wir können mit ihr den Umfang und die Qualität unseres Beratungsangebotes noch weiter ausbauen. Sie verfügt einerseits über langjährige Erfahrung und breites Fachwissen in unseren Schwerpunktgebieten, andererseits aber auch über fundierte Kenntnisse in Bereichen, in denen wir bisher kaum am Markt in Erscheinung getreten sind“, so Franz Althuber, Partner bei DLA Piper Weiss-Tessbach, in einer Aussendung.

Der Werdegang

Dr. Susanne Jetschgo hat Rechtswissenschaften an der Universität Wien studiert und ihre Dissertation zum Thema „Europäische Grundfreiheiten und österreichische Einkommensbesteuerung“ verfasst.

Nach Absolvierung der Gerichtspraxis war sie von 2004 bis 2008 als Assistentin am Institut für Finanzrecht der Universität Wien (Lehrstuhl Univ.-Prof. Dr. Michael Tanzer) sowie anschließend als Rechtsanwaltsanwärterin und Rechtsanwältin in den Bereichen Steuer- und Gesellschaftsrecht sowie Prozessführung bei Wirtschaftskanzleien in Wien tätig (darunter Kraft & Winternitz).

Link: DLA Piper

 

Weitere Meldungen:

  1. Kommentar zum Wiener Baurecht erscheint in 6. Auflage
  2. Öffentliche Hand: Neuer Chef für das Bezirksamt Liesing
  3. Kurzzeit-Vermietern drohen in Wien bis zu 50.000 Euro Strafe, warnt Ergo
  4. FWF: Eva Kernbauer und Christoph Binder neu im Präsidium