09. Mrz 2015   Business Steuer

Kann man Gemeinden modern und ästhetisch finanzieren? Deloitte glaubt es und lädt zum Kommunalwirtschaftsforum

©ejn
©ejn

Wien. Beim Kommunalwirtschaftsforum 2015 am 16. und 17. März im Wiener Rathaus steht das Thema >Leere Taschen, volle Kassen – Modern und ästhetisch investieren und finanzieren< im Mittelpunkt. Das Beratungsunternehmen Deloitte Österreich tritt dabei zum zweiten Mal als Mitveranstalter auf. Ebenfalls unterstützt wird die Veranstaltung von Porr, Raiffeisen-Leasing, Siemens Österreich und Vasko+Partner. Zu den Vortragenden gehören u.a. Anwälte und Förderfirmen-Manager.

Das KWF 2015 steht unter der Schirmherrschaft von Gemeindebund und Städtebund. U.a. wird diesmal der Workshop >Kommunalfinanzen – Sonnige Praxis und strategisches Finanzmanagement< geboten: Die kommunale Finanzsituation werde zunehmend komplexer und zu einer Herausforderung für die Kommunen. Man könne bei den Lösungen von anderen lernen. Vortragender ist Kurt Retter, Partner bei Wolf Theiss Rechtsanwälte.

Die Themen

Weitere Programmpunkte sind u.a. >Wertschöpfung Immobilie – Machen Sie das Beste aus Ihrem Gebäudebestand< (Sigrid Niemeier, Vorstand CalCon Deutschland) und >Interkommunale Kooperation – Erfolgsfaktoren und Best-Practice-Beispiele< (Martin Fassl, Bereichsleiter Standort & Service ecoplus).

Link: Deloitte

 

    Weitere Meldungen:

  1. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  2. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  3. Ostermann kauft Powertrain-Bereich von Frauenthal
  4. Die Preisträger beim Hermes Wirtschaftspreis 2022