Untreue, aber richtig? Neues Buch widmet sich den Praxisfragen

©Linde
©Linde

Wien. „Untreue – alles was Sie zu § 153 StGB wissen müssen“ – so bezeichnet der Linde Verlag sein neues „Praxishandbuch Untreue“. Wie die zum Teil umstrittene OGH-Rechtsprechung vergangener Untreue-Fälle (insbesondere Bawag P.S.K., Libro und Styrian Spirit) zeige, ist die Grenze zwischen strafbarem und straflosem Verhalten im täglichen Wirtschaftsleben nicht immer leicht zu ziehen. Dies hat in der Praxis der rechtsberatenden Berufe und bei vielen Wirtschaftstreibenden aktuell zu mancher Rechtsunsicherheit geführt, so der Verlag – der mit dem neuen Titel Abhilfe schaffen will.

Das Praxishandbuch widme sich unter Bezugnahme auf die aktuelle OGH-Judikatur zentralen und gegenwärtig drängenden Problemfragen des Untreuetatbestandes. Ziel sei es, die strafrechtlichen Grenzen der Untreue entsprechend abzustecken und so zu mehr Rechtssicherheit beizutragen.

Der Autor

Autor Univ.-Prof. Dr. Hubert Hinterhofer ist Professor für Straf- und Strafverfahrensrecht mit dem Schwerpunkt Wirtschafts- und Europastrafrecht an der Universität Salzburg.

Link: Linde Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Pensionierungswelle rollt durch die Führungsetagen
  2. Die Fehler des Sachverständigen im Fokus
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien