Recht

DisAbility Performance Social Enterprise GmbH gewinnt BonVenture als Kapitalgeber, CHSH berät pro bono

Benedikt Spiegelfeld ©Arnold Pöschl / CHSH
Benedikt Spiegelfeld ©Arnold Pöschl / CHSH

Wien. Die Wiener Start-Up Szene ist um ein Unternehmen mit internationalem Investitionskapital reicher, freut sich die Wirtschaftskanzlei CHSH: Sie hat die DisAbility Performance Social Enterprise GmbH pro bono bei der Kapitalaufnahme beraten. Damit werde auch ein wichtiger Schritt zur Stärkung des sozialunternehmerischen Sektors geleistet, der in Österreich im europäischen Vergleich noch großes Wachstumspotential habe.

DisAbility Performance Social Enterprise GmbH, gegründet von Gregor Demblin (selbst Betroffener), sowie Sandra Turecek und Michael Aumann, ist eine innovative, soziale Unternehmensberatung, die Unternehmen dabei hilft, die Potentiale von Menschen mit Behinderung als Kunden und Arbeitskräfte zu nutzen, so eine Aussendung.

Als ihre soziale Mission will DisAbility die Gesellschaft aus der Wirtschaft heraus barrierefrei machen. „Alle neueren Studien stimmen darin überein, dass 15 Prozent der Bevölkerung direkt von Behinderung betroffen sind. Eine riesige Zielgruppe, deren Potential von den meisten Unternehmen noch nicht entdeckt wurde“, sagt Demblin.

Die Transaktion

Zur Finanzierung der Unternehmenstätigkeit konnte jüngst der BonVenture Fonds, München, als Kapitalgeber gewonnen werden. CHSH hat die DisAbility Performance Social Enterprise GmbH und ihre Gesellschafter schon bei der Gründung des Unternehmens und nunmehr beim als Genussrechtskapital strukturierten Einstieg von Bon Venture pro bono beraten.

CHSH-Seniorpartner Benedikt Spiegelfeld: „CHSH leistet regelmäßig ProBono Beratung für soziale und gesellschaftlich wichtige Projekte wie dieses. Neben der intellektuellen Herausforderung einer Genussrechtskapitalfinanzierung kommt die Befriedigung, an einem sozial überaus sinnvollen Projekt mitgearbeitet und jungen, mutigen und idealistischen Unternehmern bei der Umsetzung einer visionären Idee geholfen zu haben.“

Das CHSH-Beratungsteam bestand aus Senior Partner Benedikt Spiegelfeld, Partner Heinrich Foglar-Deinhardstein und den Rechtsanwaltsanwärtern Jakob Hartig und Karl Dreihann-Holenia.

Link: CHSH

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Chefs und neue Partner bei Schönherr
  2. Drei Beförderungen bei Kanzlei Binder Grösswang
  3. Drei neue Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz
  4. J.P. Morgan kauft Logistikpark mit Hengeler Mueller