08. Apr 2015   Bildung & Uni Recht

Donau-Uni Krems schreibt Jean Monnet-Wissenschaftspreis für Europarecht 2015 aus

Krems. Die Österreichische Gesellschaft für Europarecht mit Sitz an der Donau-Universität Krems schreibt zum 17. Mal den Jean Monnet-Wissenschaftspreis für Europarecht aus. Vergeben wird der mit 3000 Euro dotierte Preis für Dissertationen, die sich mit aktuellen Rechtsfragen im Bereich des Europarechts befassen und im Zeitraum 1.1.2014 bis 31.3.2015 an einer österreichischen Universität approbiert wurden.

Er erinnert an den Wegbereiter der europäischen Einigung, Jean Monnet. Bewerbungen bzw. Vorschläge sind bis 15. Mai 2015 beim Generalsekretariat der Österreichischen Gesellschaft für Europarecht einzureichen, so die Donau-Uni.

Die Regeln

Mit der Bewerbung bzw. dem Vorschlag sind die Arbeit, eine kurze Zusammenfassung der Arbeit (maximal vier Seiten), die Gutachten der Dissertation und der Lebenslauf einzureichen. Weiters sei anzugeben, ob die Arbeit bereits von einem Verlag zur Publikation angenommen wurde.

Bei der Vergabe des Preises werde neben dem wissenschaftlichen Wert insbesondere auch der Aspekt der Förderung wissenschaftlicher Arbeiten jüngerer WissenschafterInnen berücksichtigt.

Link: Donau-Uni Krems

 

    Weitere Meldungen:

  1. TU Graz startet neues Stipendienprogramm
  2. Ein Drittel der Studierenden beendet das Studium nie
  3. Unis geschlossen: LexisNexis, Linde und Manz ermöglichen Home Office
  4. Veranstaltungen: TaxTech, Competition, Digital Law