Wenn Österreicher in Liechtenstein stiften gehen: Internationales Steuerseminar

©Uni Liechtenstein
©Uni Liechtenstein

Vaduz. Bei einer Veranstaltung an der Universität Liechtenstein am 21. April 2015 werden 20 Fallbeispiele und Fallstudien zu Besteuerung liechtensteinischer Stiftungen mit österreichischen Stiftern sowie in- und ausländischen Begünstigten und Vermögenswerten behandelt. Aus Österreich referieren u.a. Finanzrechtsprofessor Eduard Lechner (Uni Wien) und Friedrich Fraberger (Tax Partner, KPMG).

Dabei wird einerseits die Besteuerung neu zu errichtender liechtensteinischer vs. österreichischer Stiftungen vergleichend gegenübergestellt und andererseits die steuerliche Behandlung bereits bestehender, aber zu optimierender liechtensteinischer Stiftungen sowie neu zu errichtender liechtensteinischer Substiftungen von österreichischen Stiftungen aufgezeigt, so die Uni.

Besondere Betrachtung erhalte dabei auch die neue österreichische Steuerreform.

Link: Uni Liechtenstein

 

    Weitere Meldungen:

  1. Friedrichshafen wehrt Zeppelin-Angriff ab mit Clifford Chance
  2. Steueroptimiert Vermögen verwalten
  3. FH Kärnten verlagert Lehr- und Forschungsbetrieb in Tochter
  4. Mega Bildungsstiftung vergibt Peter Pichler-Preis